RUB » MB » Kuratorium Unser Angebot für: Schüler/-innen | Studierende | Doktorandinnen/Doktoranden
Frank Wollschläger (Vorsitzender)
Wollschläger GmbH & Co. KG
Industriestraße 38 c
44892 Bochum
E-Mail: f.wollschlaeger@wollschlaeger.de
Dipl.-Wirt.-Ing. Hans-Jürgen Alt
VDMA, Landesverband Nordrhein-Westfalen
Mörsenbroicher Weg 200
40470 Düsseldorf
E-Mail: hans-juergen.alt@vdma.org
Dr.-Ing. Franz-Josef Wahlers
VDM Metals GmbH
Plettenberger Straße 2
58791 Werdohl
E-Mail: franz-josef.wahlers@vdm-metals.com
Matthias Schultalbers
IAV GmbH
Rockwellstr. 16
38518 Gifhorn
E-Mail: matthias.schultalbers@iav.de
Dr. Manfred Kehr
RWE Power AG
Huyssenallee 2
45128 Essen
E-Mail: manfred.kehr@rwe.com
Dr. rer. pol. Paul Rheinländer
Geb. Eickhoff Maschinenfabrik u. Eisengießerei GmbH
Hunscheidtstr. 176
44789 Bochum
E-Mail: rheinlander@eickhoff-bochum.de
Dr.-Ing. Willi Gründer
TEDATA GmbH
Königsallee 45
44789 Bochum
E-Mail: grue@tedata.de
Dr.-Ing. Ralf Gilgen
VPC GmbH
Kraftwerksstraße 22
03226 Vetschau / Spreewald
E-Mail: ralf.gilgen@vpc-group.biz
Dr. Udo Brockmeier
Stadtwerke Düsseldorf AG
Höherweg 100
40233 Düsseldorf
E-Mail: grue@tedata.deubrockmeier@swd-ag.de
Prof. Dr.-Ing. Roland Span
Dekan Fakultät für Maschinenbau
E-Mail: roland.span@thermo.ruhr-uni-bochum.de
Lukas Hetnöcker
 
E-Mail: Lukas.Hentnoecker@ruhr-uni-bochum.de
Prof. Dr.-Ing. Andreas Kilzer
Studiendekan Fakultät für Maschinenbau
E-Mail: studium-mb@rub.de
(1) Das Kuratorium der Fakultät für Maschinenbau der Ruhr-Universität Bochum berät das Dekanat und den Fakultätsrat insbesondere hinsichtlich der Fakultätsentwicklungsplanung in fachlichen Belangen und fördert die regionale Einbindung der Fakultät. Es kann zu Berichten von Organen, Gremien sowie Funktionsträgerinnen und Funktionsträgern Empfehlungen aussprechen. Zu Empfehlungen des Kuratoriums nimmt die Fakultät für Maschinenbau durch ihre jeweils zuständigen Organe in angemessener Frist Stellung.
(2) Das Kuratorium besteht aus acht stimmberechtigten Mitgliedern, die nicht Mitglieder der Ruhr-Universität sind, die vom Fakultätsrat auf Vorschlag des Dekans für drei Jahre gewählt werden, und beratenden Mitgliedern. Dem Kuratorium sollen Persönlichkeiten aus der Berufspraxis angehören.
(3) Beratende Mitglieder sind der Dekan bzw. die Dekanin und der Prodekan bzw. die Prodekanin und ein vom Fakultätsrat zu bestellendes studentisches Mitglied.
(4) Für besondere Aufgabenbereiche kann das Kuratorium Ausschüsse bilden. Die Mitglieder der Ausschüsse, die nicht Mitglieder des Kuratoriums zu sein brauchen, werden auf Vorschlag des Kuratoriums berufen.
Gründe für das Engagement im Kuratorium der Fakultät für Maschinenbau
„Als GF eines ingenieurgeprägten Unternehmens bietet sich die Möglichkeit, die Kontakte zur hiesigen Universität zu intensivieren und dadurch den Austausch zwischen Industrie und Forschung zu fördern. Damit lassen sich die Ressourcen der Universität stärker in die Entwicklungsarbeiten unseres Unternehmens einbeziehen. Drüber hinaus können sich Kontakte zu den Studierenden ergeben, die Chancen für beide Seiten bieten.“
(Dr. P. Rheinländer)
„Als einer der führenden Fahrzeughersteller hat Opel/GM und seine innovative Motoren- und Getriebesparte GM Powertrain ein vitales Interesse daran, Spitzentechnologie zu entwickeln und durch erschwingliche Preise einem breiten Markt zugänglich zu machen. Das gelingt nur mit kreativen Produkten und Lösungen, die rechtzeitig in ausgezeichneter Qualität angeboten werden können. Hierzu benötigt man Ingenieure mit bester Qualifikation.
Durch mein Engagement im Kuratorium der Fakultät Mascinenbau möchte ich einen Beitrag dazu leisten, dass sich die Ausbildung von Ingenieuren der RUB an den Erfordernissen des Marktes orientiert. Insbesondere möchte ich die Erfahrungen, die ich im Rahmen der globalen Entwicklungsaktivitäten von GM gewonnen habe, einbringen, um dieses Ziel zu erreichen.“(Harald Krohm)
„Ich engagiere mich im Kuratorium der Fakultät Maschinenbau, um Erfahrungen aus der Praxis an die Unversität zu tragen und auch Fragestellung von dort mitzunehmen. Let’s keep in touch ist notwendig, um Bewegungen auf der Industrieseite wie auch auf der Studiumsseite anzuzeigen und zu besprechen. Ich versuche, diesen wichtigen Dialog so intensiv wie möglich zu pflegen und stehe auch ganz offen für kritische Diskussionen zur Verfügung.“ ( Dr. M. Kehr)
Gründe die für ein Studium der Ingenieurwissenschaften sprechen

Die von Vielen getragene Erkenntnis, dass nur eine ausreichende und hoch quallifizierte Anzahl von Ingenieuren unsere Zukunft als Industriestandort sicher, sollte für alle, die vor der Wahl eines Studiums stehen, eine wichtige Randbedingung sein.

Die Suche nach neuen und besseren Lösungen ist immer faszinierend.

Deutschlands Innovationskraft hängt wesentlich von der Verfügbarkeit gut ausgebildeter Wissensschaftler und Ingenieure ab.

Es besteht eine riesige Variationsbreite an beruflichen Möglichkeiten.

Der objektive, wissenschaftliche Umgang mit Fakten bringt geistige Unabhängigkeit.

Wichtige Empfehlungen an Studierende der Ingenieurwissenschaften
  • Frühzeitig in Arbeitsgruppen organisieren und Praktika absolvieren
  • Das Studium zügig durchziehen
  • Positive Grundeinstellung, Flexibiltität und Sozialkompetenz entwickeln
  • Fokus auf die Fakten richten
  • Sich bei Aufnahme des Studiums gut über die zu erwerbenden Kenntnisse zur Ausschöpfung der optimalen Berufschancen informieren.
  • Neben den üblichen Fertigkeiten im IT-Bereich ist das Beherrschen der englischen Sprache heute unerlässlich
  • Nur das studieren, was man wirklich gut kann
  • Gut leben, hart arbeiten und gesteckte Ziele nicht aus den Augen verlieren
evonic